Verein zur Pflege der Denkmäler und der lokalen Kultur
in Neustift am Walde und Salmannsdorf

Zeittafel Neustift am Walde und Salmannsdorf

Diese Zeittafel beinhaltet Ereignisse, welche für Neustift am Walde und Salmannsdorf relevant sind.
Für Ergänzungen mit Angabe der Quelle bzw. eventuelle Richtigstellungen sind wir sehr dankbar.

Jahr Ereignis Personen Datum nicht genau belegt Genaues Datum
vor 35 Mio. Jahren Urmeer Paratethys      
5000 v. Chr. Altsteinzeitliche Jäger durchstreifen die Gegend in Döbling      
um 2500 v. Chr. Jäger der Jungsteinzeit durchstreifen unsere Gegend      
um 900 v. Chr. Menschen der Halstattkultur siedeln in Döbling      
um 500 v. Chr. Kelten siedeln im Wiener Raum      
um Chr. Geb. Die Römer dringen in unsere Gegend vor      
1136 Leopold der Heilige schenkt Salmannsdorf dem
Stift Klosterneuburg
     
1279 (1280) Erste Nennung Salmannsdorfs      
1330 Erste urkundl. Nennung Neustift am Walde      
1355   Grundherrschaft von Neustift am Walde geht von Heinrich Ritter von Rauhenstein auf Jakob Löffler über   22.04.1355
1385   Grundherrschaft von Neustift am Walde an Ulrich den Zinken (Zinker)    
1367 Mitterbergen, erste urkundliche Erwähnung      
  Haseleck, erste urkundliche Erwähnung      
1376 Ried Scheiben, erste urkundliche Erwähnung      
  Flur "Ranzenprukher", erste urkundliche Erwähnung      
1396 Flur "Opferkolben", erste urkundliche Erwähnung      
1413 Hochw. Andreas Plank (aus Gars) kauft das Dorf Neustift von Hans und Michael Zinken   06.11.1413
1414 Neustift am Walde dem Chorherrnstift einverleibt      
1435 Erste Namensnennung Flur "Schönaykorl"      
  Erste Namensnennung Flur "Wachsgiesser"      
1464   Strasser Jörg in Salmannsdorf    
1477 Ungarkönig Matthias Corvinus verwüstet ungeschützte Dörfer um Wien      
1480 Ried Judel, erste Erwähnung      
1513   Ressl (Rösl, Resl) in Neustift am Walde und Salmannsdorf    
1529 1. Türkenbelagerung, 27.09. bis 15.10.      
1542   Brunner (Prunner Peter) in Salmannsdorf    
1553 Erste Erwähnung Flur "Krueg"      
1570   Vischer Colmann,
Richter in Neustift am Walde
   
1587   Vischer Pankraz,
Richter in Neustift am Walde
   
1602   Martin Prämer,
Richter in Salmannsdorf
   
1609   Matthes Händlmayr,
Richter in Salmannsdorf
   
1611   Veit Stäz,
Richter in Neustift am Walde
   
1622   Leonhard Abel,
Richter in Salmannsdorf
   
1635   Hans Lang,
Richter in Neustift am Walde
   
1641   Wolf Peissl,
Richter in Salmannsdorf
   
1642   Hans Stäz,
Richter in Neustift am Walde
   
1659   Georg Staingruber,
Richter in Neustift am Walde
   
1661   Georg Mayr,
Richter in Salmannsdorf
   
1673   Georg Wolfrumb,
Richter in Salmannsdorf
   
1675   Benedikt Prunhauser,
Richter in Neustift am Walde
   
1679 Pest wütet in Neustift am Walde und Salmannsdorf (der liebe Augustin)    
    Nidermayr in Neustift am Walde und Salmannsdorf    
1683 2. Türkenbelagerung, 15.07. Wien eingeschlossen, 12.09. Entsatzheer vom Leopoldsberg bis zur Sophienalpe      
    Schreiber Hannß in Salmannsdorf    
1685   Urban Hupfinstatt,
Richter in Neustift am Walde
   
1687 Erste schriftliche Erwähnung Ried Öllern      
1694   Mathias Prunner,
Richter in Neustift am Walde
   
1696   Phillip Winzinger,
Richter in Neustift am Walde
   
1697 Mariensäule wird aufgestellt      
  Reisserkreuz wird an der Stelle eines Pestfriedhofes aufgestellt   ?  
1699   Pernwieser in Neustift am Walde    
1700     ?  
1703   Aschenbrenner Adam heiratet in Salmannsdorf ein    
1707   Huber (Hueber Matthias), heiratet in Neustift am Walde ein    
1712   Simon Nidermayr,
Richter in Neustift am Walde
   
1713 Losakreuz wird aufgestellt      
  Pest in Salmannsdorf und Neustift am Walde      
  Baubegin der Kirche in Neustift am Walde (Grundsteinlegung), Marco Abondi      
  Nach Großbrand hat Salmannsdorf nur mehr 18 Häuser und 100 Seelen      
1715   Zeiler (Zeihler Joseph) heiratet in Neustift am Walde ein    
1717   Mord an Mathias Mayr in Salmannsdorf   24.03.1717
1719   Christoph Pruner,
Richter in Neustift am Walde
   
    Hueber Peter heiratet in Neustift am Walde ein    
1720   Eischer (Äscher, Äischer) Matthias heiratet in Neustift am Walde ein    
    Hueber Simon heiratet in Neustift am Walde ein    
    Pichler (Pigler, Bigler Matthias) heiratet in Neustift am Walde ein    
1726   Kaltenberger heiratet in Neustift am Walde ein    
1729   Andreas Ubl,
Richter in Neustift am Walde
   
1730 Pest in Salmannsdorf      
1731   Hatzl (Hätzl Jakob) in Neustift am Walde    
1732   Andreas Uebel,
Richter in Salmannsdorf
   
1735   Martin Zwaintzinger,
Richter in Salmannsdorf
   
1744 Erste urkundliche Erwähnung des Flures "Gräbl"      
  Erste urkundliche Erwähnung des Flures "Waldlucken"      
  Flur "Überländ", erste schriftliche Namensnennung      
1749 "Obern Ort", erste urkundliche Erwähnug      
  "Untern Ort", erste urkundliche Erwähnug      
1752   Ferdinand Pruner,
Richter in Neustift am Walde
   
1753 Entstehung der Neustifter Hauerkrone      
1757 Neustift am Walde hat 24 "Nachbarn" und
130 Seelen
     
1760   Matthias Huber,
Richter in Neustift am Walde
   
1766   Hatzl (Hätzl Jakob) in Neustift am Walde    
1775   Phillipo Braunsdorfer,
Richter in Salmannsdorf
   
1783 Erster Lehrer in Neustift am Walde
(vorher Sievering)
     
1784   Lorenz Danzinger,
Richter in Salmannsdorf
   
    Michael Rechtberger,
Richter in Salmannsdorf,
bis 1800
   
  Neustifter Pfarre wird selbständig      
  Friedhof wird eingeweiht (jetzig Rathstraße)     06.04.1784
1786 Schulbau in Neustift am Walde (jetzige Eyblergasse) Josef Zöhr,
Chorherr St. Dorothea, bis 1786
   
    Matthias Mayer,
Chorherr St. Dorothea,
1786-1800
   
1791   Josef Pruner,
Richter in Neustift am Walde
   
1792   Michael Nirscher,
Richter in Neustift am Walde
   
1797   Bachmeier (Bachmayer Lorenz) aus Sievering in Neustift am Walde    
1800   Josef Eischer,
Richter in Salmannsdorf,
bis 1810
   
    Franz Gröbner,
Chorherr St. Dorothea,
1800-1809
   
1801   Johann Huber,
Richter in Neustift am Walde
   
1804   Nirscher Joseph in Neustift am Walde    
1805 Franzosenkrieg, Napoleon das erste Mal in Wien      
1809 Franzosenkrieg, Napoleon das zweite Mal in Wien      
  Franzosen kommen nach Neustift am Walde und Salmannsdorf (Christi Himmelfahrtstag)     22.05.1809
1810   Anton Schlick
Richter in Salmannsdorf,
bis 1816
   
    Eusebius Mattl von Loewenkreuz,
Chorherr Klosterneuburg,
1810-1812
   
1811   Rath Josef in Neustift am Walde    
1812   Heinrich Sagner,
Chorherr Klosterneuburg,
1812 -1822
  10.04.1812
1813   Trau(r)er Franz in Neustift am Walde    
1815 Sulzweg wird angelegt (auf Weingartengrund)      
1817   Josef Sailer,
Richter in Salmannsdorf,
bis 1820
   
1819 Flur "Haarwald", erste Erwähnung im französischen Steuerkataster      
1821   Ferdinand Raimund schwört bei der Mariensäule seiner Toni ewige Treue   10.09.1821
  Dreimarksteingasse 6, Schuberts Männerquartett „Ich lobe mir mein Dörfchen“ soll hier entstanden sein      
    Johann Kaltenberger,
Richter in Neustift am Walde
   
    Mandl Johann in Neustift am Walde    
1822   Benno Mandl,
Chorherr Klosterneuburg,
1822-1835
  11.04.1822
1823 Erster Neustifter Friedhof an der Rathstraße, gegenüber Agnesgasse, wird aufgelassen      
  Neuer ("alter") Friedhof wird eingeweiht     25.11.1823
1827   Matthias Wöginger,
Richter in Neustift am Walde
   
    Josef Nirscher,
Richter in Neustift am Walde, bis 1832
   
1829   Johann Strauss Vater mit seiner Familie in Salmannsdorf
(bis 1832)
   
1832   Ferdinand Rath,
Richter in Neustift am Walde, bis 1847
   
  Cholera in Neustift am Walde und Salmannsdorf      
  Kreuz Keylwerthgasse 1 wird aufgestellt      
1835   Adalbert Reiber,
Chorherr Klosterneuburg,
1835-1840
  09.03.1835
  Neustift am Walde hat 38 Häuser mit 307 Einwohner      
1840   Ambros Roesner,
Chorherr Klosterneuburg,
1840-1847
  09.06.1840
1847   Matthias Wöginger,
Richter in Neustift am Walde, bis 1849
   
    Ferdinand Socher,
Chorherr Klosterneuburg,
1847-1851
  07.05.1847
1848 Ab 1848 gibt es Bürgermeister, vorher Richter      
1849   Josef Traitbauer,
Bürgermeister von Salmannsdorf, bis 1852
   
    Matthias Wöginger,
Bürgermeister von Neustift am Walde,
   
1850   Leonhardt Rath,
(Neustift am Walde Nr. 20)
Bürgermeister von Neustift am Walde,
1850-1859 und 1867-1870
   
    Ferdinand Schindler (Salmannsdorf Nr.9)
Bürgermeister von Salmannsdorf
   
1851   Micheal Weigl,
Chorherr Klosterneuburg,
1851-1854
  01.05.1851
1853   Josef  Schindler,
Bürgermeister von Salmannsdorf bis 1860
   
1854   Franz Xaver Wetzelsteiner, Chorherr Klosterneuburg,
1854-1859
  29.03.1854
1859   Matthias Wöginger,
Bürgermeister von Neustift am Walde, bis 1866
   
    Kolomann Krieger,
Chorherr Klosterneuburg,
1859-1864
   
1861   Johann Bernwieser,
Bürgermeister von Salmannsdorf, bis 1867
   
1864   Augustin Kautz,
Chorherr Klosterneuburg,
1864-1871
  01.12.1864
1867   Josef Bernwieser,
Bürgermeister von Salmannsdorf, bis 1875
   
    Leonhardt Rath,
Bürgermeister von Neustift am Walde, bis 1870
   
1870   Ferdinand Rath
Bürgermeister von Neustift am Walde, bis 1876
   
1871   Engelbert Fischer,
Chorherr Klosterneuburg, 20.9.1871-1884
  20.09.1871
1875   Leopold Wöber,
Bürgermeister von Salmannsdorf, bis 1876
   
1874 Erste Poststelle in Neustift am Walde      
1876   Matthias Eischer,
Bürgermeister von Salmannsdorf, bis 1880
   
    Ferdinand Postl,
Bürgermeister von Neustift am Walde, bis 1879
   
1879   Ferdinand Rath,
Bürgermeister von Neustift am Walde, bis 1885
   
1880 Gründung der freiwilligen Feuerwehr in Neustift am Walde, Umbau der Schule zur Feuerwehr, Feuerwehrgeräteschuppen neben Dreimarksteinkapelle      
  Keine Belegung mehr am "alten" Friedhof      
  Einweihung neuer Friedhof (heutiger)     09.08.1880
    Josef Fischer,
Bürgermeister von Salmannsdorf, bis 1882
   
1882   Josef Bernwieser
Bürgermeister von Salmannsdorf, bis 1885   
   
1884   Maximillian Kainz,
Chorherr Klosterneuburg,
Mai 1884 - Dezember 1885
   
1885   Josef Obrist,
Bürgermeister von Salmannsdorf, bis 1890
   
   

Albin Bach,
Chorherr Klosterneuburg, Dez.1885 - 15.2.1897

   
    Leopold Rath,
Bürgermeister von Neustift am Walde, bis 1891
   
1890 Bau des Steigerübungshauses der Feuerwehr      
  Eingemeindungsgesetz wird verabschiedet      
1892 Neustift am Walde und Salmannsdorf werden zu Wien eingemeindet (XVIII., Währing) Eingemeindungsgesetz aus 1890     1.01.1892
1894 Neustiftgasse wird in Krottenbachstraße umbenannt      
1896 Errichtung der Richterwarte      
  Schulneubau in der Celtesgasse      
1897   Benedikt Scholz,
Chorherr Klosterneuburg,
1897 - 07.01.1901
  04.03.1897
1899 Eröffnung Volksschule Celtesgasse     16.09.1899
1901   Konrad Podhradsky,
Chorherr Klosterneuburg,
1901 - 07.04.1904
  10.01.1901
1904   Gottfried Josef Tham,
Chorherr Klosterneuburg,
  12.04.1904
1905 25 Jahr Feier der Feuerwehr      
1906 Beginn der Einwölbung des Krottenbaches in Neustift am Walde, 1909 beendet   ??  
1907 Überschwemmungskatastrophe in Neustift am Walde     17.07.1907
1908 Einweihung des Busses von Pötzleinsdorf nach Salmannsdorf     14.10.1908
 

60-jähriges Regierungsjubiläum von Kaiser
Franz Josef, Schmückung der Volksschule

    01.12.1908
1924 Bau der Halle eins am Friedhof      
1929 Gemälde "Der Tod als Glöckner" wird an der Aussenwand der Kirche aufgebracht      
  Freiwillige Feuerwehr wird zur Berufsfeuerwehr, neuer Steigerturm     11.01.1929
  Einweihung Kriegerdenkmal     17.11.1929
1931 Erweiterung des Friedhofs      
1938 Letzte Fahrt des Busses von Pötzleinsdorf nach Salmannsdorf      
  Neustift am Walde und Salmannsdorf kommen zu Döbling      
1942 Demontage der Kirchenglocken zu Kriegszwecken     07.02.1942
1945 Einmarsch der Russen in Neustift an Walde und Salmannsdorf     08.04.1945
1954 Neuerliche Erweiterung des Friedhofs      
1966 Bau der Halle zwei am Friedhof      
1980   Akadem. Maler Robert Fuchs stirbt in Neustift am Walde, *1.04.1896    
1983 Jubiläum "200 Jahre Pfarre Neustift am Walde"      
  Ausstellung "200 Jahre Neustifter Pfarre"      
1989 Generalsanierung der Feuerwache Neustift am Walde      
2005 Gründung des Vereins DENK*MAL     28.10.2005
2007 Ausstellung "Als es alles noch ums Eck gab"     15.-20.05.2007
2008 Ausstellung "Wo's immer schon gemütlich war"     14.-18.05.2008
2009 Ausstellung "Doch die Erinnerung bleibt"     14.-17.05.2009
2010 Ausstellung
"Als man noch auf der Schiefertafel schrieb"  
111 Jahre Volksschule Celtesgasse
    27.05.2010
2011 Ausstellung "Was unsere Großeltern noch kannten"     06.05.2011
2012 Ausstellung "Liebenswertes Neustift und Salmannsdorf"     11.05.2012


Copyright Verein DENK*MAL

zurück zur Auswahl